Stefan Pauly

5. Oktober 2018

Die BruCON-Party gestern Abend fand auf einem Boot statt, also einem richtigen Boot, in/auf dem Le Bateau (franz.: Das Boot) am Muinkkaai. Ich denke, das sind auch die wichtigsten Aspekte zu gestern Abend. Heute der dritte und letzte Tag BruCON der natürlich mit Champagner zum Frühstück begann. Die Keynote war hervorragend und gab mir gleichzeitig das Gefühl ein Dinosaurier zu sein, ich hab‘ crack und satan noch auf Produktivsystem eingesetzt. Matt sammelt Geld für das CyberSKool-Projekt, einer Idee von BruCON-Leuten, wo 7 bis 15-jährigen Bewusstsein für Cybersecurity spielerisch näher gebracht wird. Werden 666,66€ erreicht, lässt er sich seinen Bart abnehmen. Kurze Zeit später gab es eine zweite Spendenbox, für 666,66€ bleibt der Bart erhalten, die höhere Summe entschiedet. Um vier Uhr war es dann soweit, der Würfel ist geworfen, Matt wurde rasiert, die Friseurin vom Laden nebenan machte es kostenlos, ist für einen guten Zweck, BruCON verdoppelt, und am Ende waren es 5000€! Inzwischen ist alles vorbei, die Videos der ersten 19 Vorträge sind schon online, ich lade gerade einen runter, und nächstes Jahr sehen wir uns alle wieder.
Vielleicht noch ein Nachtrag zu gestern, ich nutze mein Smartphone wie immer, wenn ich im WLAN bin mit VPN. Gestern Nachmittag sperrt Twitter mir meinen Account, weil da irgendwas mit meinen Standorten komisch ist. Grundsätzlich super, und war relativ schnell wieder entsperrt, ist bei sich gleichenden Konstellationen sonst jedoch nie passiert. Daumen hoch Twitter.

Le Bateau, Muinkkaai (BruCON-Party) SaveTheBeard vs. ShaveTheBeard Vorher (Fast) nachher

/vis Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.