Stefan Pauly

18. Mai 2018

Heute war der zweite, und gleich auch schon wieder der letzte Tag der RuhrSec, und die Vorträge standen denen von gestern in nichts nach! Ob das jetzt der Abschlußtalk war, der erste öffentliche Efail-Vortrag der Entdecker überhaupt, oder der Vortrag von Petr Svenda: Exploring ROCA, dessen Arbeit mich schon beeindruckte, als ich zum ersten mal davon gelesen hatte. Ich hätte keinen verpassen wollen. Mittags gab es Spargel in der Mensa und die Pausen waren lang genug für das ein oder andere Gespräch. Einziger Wermutstropfen: Zuerst ging der Schwarztee aus und dann kam es zur Matekalypse – aber zum Glück nicht zu Tumulten. Jetzt ist die RuhrSec auch schon wieder vorbei, ich habe mir mein Abendessen erbeutet, bin aber noch nicht sicher wie mein Plan für heute Abend aussieht, aber der findet sich. Bis morgen!

Erster Tea-Break an der RUB Versuchung nach dem Mittagessen Efail: Breaking S/MIME and OpenPGP Email Encryption using Exfiltration Channels, Damian Poddebniak and Christian Dresen Auf Wiedersehen, Goodbye, Au revoir RUB

/via Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.