Stefan Pauly

11. September 2017

Vielleicht zuerst noch den Nachtrag zu gestern, Abends der Gig war toll, die beiden haben schön gespielt, auch wenn nicht ganz so viele da waren. Ich war der dritte als ich rein kam und zur Spitze waren wir 13 Zuhörer in dem kleinen Raum. Heute morgen zuerst bei Waitrose eingekauft und gleich zwei mir noch unbekannte 100%-Schokoladen entdeckt, und natürlich auch gekauft. Morgens hat es geregnet, also zuerst in die Ausstellung Breathing Colour im Design Museum gegangen, was wirklich beeindruckend war. Dann, als wieder die Sonne schien, in den Holland Park in den Kyoto Garden und mir überlegt, wo es jetzt hin geht. Was soll ich sagen, die üblichen Verbrechen begangen, ich hab’s ja schon zu oft geschrieben. Vielleicht doch eins, ich besitze jetzt mein einhundertstes BBC Classic Doctor Who Serial auf DVD (und noch alternative Audio-Kommentare zu Serials die ich schon habe). Nachmittags hat dieses Internet mich dann doch etwas in die Irre geführt, ich hab‘ nach einer schönen Teestube in der Nähe gesucht, mir wurde die bei Fortnum & Mason empfohlen, angeblich normalpreisig, aber £44 für Tee und Gebäck bei Klaviermusik war ich dann nicht bereit auszugeben. Also das gemacht, was in dem Moment die meisten machten um dem kurzen Regenschauer zu entkommen, ein paar Meter die Straße runter bei Pret A Manger einem doppelten Espresso für £1.75 genommen. Viel gesehen, viel gemacht und viel gelaufen, und morgen kommt ein neuer Tag.

Jazz im The Troubadour. The Design Museum: Breathing Colour. Holland Park: Kyoto Garden. Pause bei Pret A Manger.

/vis Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.