Stefan Pauly

7. Juni 2017

Heue kam es dann zu dem Vorwand, weswegen ich eigentlich hier bin, heute war die 7. B-Side London, ein mittlerweile größeres Ereignis mit 925 Teilnehmern, das sind 420% mehr als beim ersten mal, mit vielen tollen Vorträgen, Sponsoren, usw. unter dem Motto „sharing is caring“ (frei übersetzt: Teilen ist sich Kümmern). So waren wir auch alle keine Teilnehmer sondern haben Gespräche gesucht und uns um unsere Industrie und die Vernetzung gekümmert. Meine T-Shirt-Wahl fiel auf das der B-Side London von 2014, das war gut, „Veteranen“ sprachen mich an. Mit den Vorträgen will ich gar nicht groß langweilen, die Keynote war gut, ein anderer Vortrag zum Stand der Sicherheit der Top 1 Millionen Webseiten eher erschreckend und die Ideen im Rookie Track wie immer sehr interessant. Einer hatte sogar ein T-Shirt mit einer TARDIS an! Zu Mittag der bekannte lunch bag, dessen Inhalt so in etwa einem meal deal entspricht, also sandwich, crisps, Obst und Wasser, aber auch die Kaffee und Mate Versorgung war den ganzen Tag vorbildlich gewährleistet. Bei der Hall-Con verschiedene Stände abgeklappert und u.a. den HIDIOT Version 0.9 in Aktion gesehen. Lightning Talk PUB, Lockpicking Area, aber ich wollte ja nicht langweilen. Am Schluss wurden dann noch ein paar gesponserte Preise verlost. Jetzt ist es auch schon wieder vorbei, ich bin wieder in meinem Zimmer in Hammersmith, und morgen fahre ich schon wieder zurück. Aber zwischen jetzt und morgen steht mir glaube ich noch ein Pint im Weg.

T-Shirt des Tages (B-Sides London 2014) queuing I'm human PiKey: Hacking just like the Movies ...

/via Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.