Stefan Pauly

4. Februar 2017

Heute ist FOSDEM, Tag 1, und das ist wirklich anders als meine üblichen Konferenzen, bei denen 200 bis 300 Teilnehmer ein sehr spezielles Thema beackern. Hier sind es über 8.000 Teilnehmer, über 600 Vorträge, 30 Räume und nur zwei Tage, eine Herausforderung. Morgens hab‘ ich mit zwei Vorträgen zum Internet der Dinge angefangen, über den Tag verteilt zwei zu Echtzeitkommunikation und XMPP, etwas zu Werkzeugen und Prozessen bei der Dokumentation, bei Distributionen etwas zu Fedoras Zukunft, und einiges mehr. Mittags haben wir an einem der Foodtrucks Pommes gegessen, irgendwann einen Kaffee Erbeutet, usw. Das übliche fast, nur alles etwas unübersichtlicher und die Vorträge sind auch nicht einheitlich getaktet. Viele Vorträge hab‘ ich nicht zusammen mit meinem Bruder besucht, jeder hat sich das angehört, was ihn am meisten interessierte und wir haben nur uns zwischendurch zum Essen oder Kaffee getroffen, aber gleich gehen wir ja noch Abendessen …

FOSDEM Eröffnung FOSDEM Vorträge Belgische frieten met mayonaise Free coffee offered by GitHub

/via Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.