Stefan Pauly

14. September 2016

Heute war ich nur den halben Tag in der Stadt unterwegs, heute begann nämlich die 44CON. Ich bin ‚mal zwei Stationen Umweg gefahren um die Lind Street zu sehen, aber wie in Lind in der Eifel sah es da wirklich nicht aus, ich glaube daran müssen die noch Arbeiten. Und dann das übliche, shopping in zwei Teeläden, in denen ich nicht nur etwas für mich besorgt habe, Essen, An- und Umschauen — ich will hier niemanden Langweilen.
Inzwischen bin ich schon den dritten Tag mit der besten London App auf meinem Smartphone unterwegs, mit Citymapper (https://citymapper.com/): Wo bin ich, wo will ich hin, möchte ich vielleicht ausschließlich mit Bussen Fahren und eine Station bevor ich ankomme alarmiert werden? Kein Problem, funktioniert absolut super. Ich bin echt begeistert! Gibt es auch für Paris und Lyon, und da werde ich sie auch garantiert Nutzen.
Heute Nachmittag/Abend war dann 44CON Community Evening mit ein paar Vorträgen, vielen Möglichkeiten hallo zu Sagen, dem roten Bus und natürlich auch etwas zu Trinken, das kostet nichts, die Bar wird von Amazon gesponsert. Wer wollte konnte sich „The Girl with the Dragon Tattoo“ anschauen. Hatte ich schon gesehen, ist sehr empfehlenswert, ich war statt dessen in den Lightning Talks und hab‘ von vielen interessanten Projekten, Ideen und Arbeiten gehört. Und morgen früh gehts weiter.

Ach ja, die Auflösung von gestern lautet: die Wohnung von John Steed („The Avengers“ oder auch „Mit Schirm, Charme und Melone“). Vielleicht komme ich ja Samstag noch an einem schönen Drehort vorbei, vielleicht etwas aus einem klassischen Doctor Who? ;)

44CON, der rote Bus ... Lind Street, London Borough of Lewisham, SE8 Von der Moderne umzingelt Postcard Teas, Mayfair (http://www.postcardteas.com/)

/via Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.